Home

Brigitte Bauma Jugendlich-dramatischer Sopran

 

 Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.
Freuen Sie sich mit mir über meine bisherigen Erfolge und begleiten Sie mich auf meinem zukünftigen Weg ........

                              Ihre

                                   Brigitte Bauma - Harten


PS: Ja - Harten - Ich denke nicht, dass es jemand noch nicht weiß, schließlich feiern wir dieses Jahr unseren    7. Hochzeitstag. Aber falls es doch noch Unwissende und /oder Interessierte gibt, ich habe meinen wunderbaren Max, Prinz Sandor Boris, Sou Chong, Graf Tassilo, Siegmund, Siegfried, Parsifal und noch Vieles mehr geheiratet - Johannes HARTEN. 

Mein Künstlername wird aber weiterhin Bauma bleiben.

Am Landestheater Detmold, dem ich seit 1997 angehöre, habe ich neben meinen künstlerischen Aufgaben, ein weiteres Betätigungsfeld gefunden, das in den letzten Jahren beinahe die Oberhand gewonnen hat - den Betriebsrat. Weil mir die Geschicke des Hauses am Herzen lagen, fand ich bereits 2002 den Weg in dieses Gremium. 2011 wurde ich erstmals einstimmig zur Vorsitzenden gewählt und auch wieder 2014 und 2018. Eine wunderbare Anerkennung meiner bisherigen Arbeit. So verbringe ich eigentich fast mehr Zeit mit dieser oft schwierigen, aber zugleich auch interessanten Aufgabe und zugleich Herausforderung, als auf der Bühne zu stehen. Deshalb freue ich mich um so mehr über "singende" Auftritte, an "meinem" Haus oder auch anderswo. Termine und Vorstellungen entnehmen Sie bitte der Ankündigung weiter unten oder dem Bereich Terminkalender! 

 N e u !!!     

Die Spielzeit 2018/19, meine 22.te am Landestheater Detmold, die erste unseres neuen Intendanten Georg Heckel, hat Marthe in Gounods "Faust" (1998 war es noch die Margarete, vielleicht erinnern sich noch manche daran), gebracht. - Inszenierung: Jan Eßinger, Musikalische Leitung: GMD Lutz Rademacher. - Eine rauschende Premiere und ein eine schöne Kritik im Opernmagazin:  "[..] Die lebenslustige Nachbarin Marthe Schwerdtlein wurde von Brigitte Bauma überzeugend dargestellt.." - unbedingt ansehen!

Nach dem "Operettenkonzert", das wieder auf dem Spielplan steht, dieses Mal in Remscheid, eine ebenfalls schöne Kritik "[..] Mit dem Lied „Ich lade gern mir Gäste ein“ aus der Strauss-Operette „Die Fledermaus“, die als Höhepunkt der Goldenen Operettenära gilt, überzeugte die österreichische Sängerin Brigitte Bauma mit ihrer exzellenten Stimme."

Am 26.Oktober folgte dann die Premiere als Tante Wimpel im "Vetter aus Dingsda", (Inszenierung: Guta G.N. Rau / Musikalische Leitung: György Mészáros). Ein begeistertes Publikum spendete viel Szenen-, als auch Schlussapplaus in einer auch von der Presse gelobten Premiere! Nicht verpassen!!!! Tipp: An Silvester gibt es eine Doppelvorstellung, wobei die zweite über Mitternacht gehen wird, mit Feuerwerk und noch anderen Überraschungen..... -

Ab 17.11.2018 gibt es mich wieder als Mutter in der Wiederaufnahme von "Hänsel und Gretel" zu hören und zu sehen.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen! ....

 

Wie meinte einst Karl Farkas: "Schauen Sie sich das an!"

 

N e u !!!

 

 

 

 

 

2018  Brigitte Bauma   globbers joomla templates