Home

Brigitte Bauma Jugendlich-dramatischer Sopran

 

 Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Schön, dass Sie den Weg hierher gefunden haben.
Freuen Sie sich mit mir über meine bisherigen Erfolge und begleiten Sie mich auf meinem zukünftigen Weg ........

                              Ihre

                                   Brigitte Bauma - Harten


PS: Ja - Harten - Ich denke nicht, dass es jemand noch nicht weiß, schließlich feiern wir dieses Jahr unseren    7. Hochzeitstag. Aber falls es doch noch Unwissende und /oder Interessierte gibt, ich habe meinen wunderbaren Max, Prinz Sandor Boris, Sou Chong, Graf Tassilo, Siegmund, Siegfried, Parsifal und noch Vieles mehr geheiratet - Johannes HARTEN. 

Mein Künstlername wird aber weiterhin Bauma bleiben.

Am Landestheater Detmold, dem ich seit 1997 angehöre, habe ich neben meinen künstlerischen Aufgaben, ein weiteres Betätigungsfeld gefunden, das in den letzten Jahren beinahe die Oberhand gewonnen hat - den Betriebsrat. Weil mir die Geschicke des Hauses am Herzen lagen, fand ich bereits 2002 den Weg in dieses Gremium. 2011 wurde ich erstmals einstimmig zur Vorsitzenden gewählt und auch wieder 2014. Eine wunderbare Anerkennung meiner bisherigen Arbeit. So verbringe ich eigentich mehr Zeit mit dieser oft schwierigen, aber zugleich auch interessanten Aufgabe und zugleich Herausforderung, als auf der Bühne zu stehen. Deshalb freue ich mich um so mehr über "singende" Auftritte, an "meinem" Haus oder auch anderswo. Termine und Vorstellungen entnehmen Sie bitte der Ankündigung weiter unten oder dem Bereich Terminkalender! 

 N e u !!!     

In der Spielzeit 2017/18, meiner 21.ten am Landestheater Detmold,  bin ich in meiner vierten Inszenierung von "Hänsel und Gretel" (dieses Mal von Guta G.N. Rau - musikalische Leitung György Mészáros) als Mutter - die Premiere war am 20.Oktober 2017 - zu sehen und zu hören. Ich freue mich über die Kritik in "Lippe aktuell"(Durchgehend märchenhaft waren die sängerischen Leistungen. [..], eine Wucht Brigitte Bauma als seine Gattin Gertrud.) 

Weiterhin stehe ich als Witwe Browe in "Zar und Zimmermann" auf der Bühne.  

Das neue Jahr wurde in Wolfsburg vor zwei Mal vollem Haus begrüßt! Ich freue mich über eine äußerst positive Kritik für die "Fledermaus" im Ganzen und für meinen Orlofsky im Speziellen vor Ort, wie auch über positive Reaktionen im "Patriot" über meine Mutter in "Hänsel und Gretel" in Lippstadt ......

"Hänsel und Gretel" gibt es in dieser Spielzeit übrigens noch am 21.01. in Bocholt, sowie am 31.01. und 4.02. in Detmold, "Zar und Zimmermann" ist am 11.02. in Wolfenbüttel, am 17. und 18.05. in Schweinfurt und am 10.06. in Lünen zu sehen. 

Im "Operettenkonzert", das nur mehr auswärts, also nicht in Detmold, stattfinden wird, singe ich eine Arie aus einer spanischen Zarzuela und das Couplet des Orlofsky.  

Gerne weise ich darauf hin - anlässlich des Theaterfestes in Paderborn, welches am 31.Mai 2018 stattfindet, wird es eine Wiederholung der Performance von John Cage's "Aria" und Cathy Berberians "Stripsody" geben.  - Brigitte Bauma, wie man sie noch nicht erlebt hat ..... 

Wie meinte einst Karl Farkas: Schauen Sie sich das an!"

N e u !!!

 

 

2018  Brigitte Bauma   globbers joomla templates